Grundsätze

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk und privater Rundfunk sind der freien individuellen und öffentlichen Meinungsbildung sowie der Meinungsvielfalt verpflichtet. Beide Rundfunksysteme müssen in der Lage sein, den Anforderungen des nationalen und des internationalen Wettbewerbs zu entsprechen. (Auszug aus der Präambel des Rundfunkstaatsvertrages)

Dabei unterliegen die Rundfunkbetreiber allerdings speziellen Regularien, die dem Schutz der Öffentlichkeit dienen. Zusammen mit den allgemeinen Programmgrundsätzen spannen die Regularien zur Werbung und die zum Gewinnspiel einen Rahmen auf, in dem sich Rundfunksender bewegen können. Eine ganz besondere Aufmerksamkeit kommt dabei dem Jugenschutz zu.